~ Schlafstörungen ~

Das Bild

Wer kennt das nicht, dass man nicht einschlafen kann, nachts häufiger aufwacht oder zu früh erwacht. Nach ein, zwei, maximal drei Nächten kann man die Konzentration und sein normales Sozialverhalten noch aufrecht erhalten. Danach kompensiert man die Müdigkeit vielleicht mit Kaffee, Tee und abends mit einem kleinen Bier oder Ähnlichem.

Mit dem Kaffee und Tee mobilisiert man die Reserven, die man eigentlich nicht hat. Der Körper zeigt eine Müdigkeit, die eigentlich nach Ruhe und Schlaf verlangt. Langfristig entstehen die unterschiedlichsten Beschwerden… eine Spirale, die wir durchbrechen können.

Alles erfassen – Lösungsweg finden – Heilungsweg gehen ...

Der Weg

Meist sind es mehrere Ursachen, die zu der Schlafstörung führen. Wichtig ist der Beginn und der Kontext in dem die Schlafstörung aufgetreten ist. 

In der Praxis erlebe ich häufig, dass unter der Behandlung die Schlafstörungen meist als erstes verschwinden und mit ihr die durch sie entstandenen Beschwerden bessern.

Mit der PanTher-Anamnese erfassen wir Alles, finden den Lösungsweg, den sie zu Ihrer Heilung gehen können.

Wir erstellen daraufhin einen Therapieplan, in dem wir die optimale Verbindung von schulmedizinischen und naturheilkundlichen Behandlungen anstreben.

 Buchtipps